Jordy 20061113 116   20091220 040 b
     
                                                                                                       

Jordy ist das dritte Mitglied unserer Familie, nachdem die Kinder aus dem Haus sind.

2006 haben wir uns nach vielen Jahren der Abstinenz entschlossen, es zum dritten Mal mit einem Schäferhund zu versuchen.

Jordy macht uns beiden viel Spaß und Freude und ist im Laufe der letzten Jahre ein ganz wichtiger Teil unseres Lebens geworden.

 

Nachfolgend soll auch Jordy selbst zu Wort kommen

Hallo, jetzt sprech ich

          Meine Leute sagen, ich bin ihr Glück auf vier Pfoten.    

Das seh ich auch so, denn was Besseres als mich hätten sie nicht kriegen können.

so groß war ich, als wir eine Familie wurden.

Ich wurde ins Zuchtbuch eingetragen als "Jehovas von Allamo". Glücklicherweise haben mich meine neuen Leute umbenannt in Jordy, denn wer will denn schon Jehovas gerufen werden?

Aber das ist jetzt schon fast acht Jahre her 

jordy 20061118 016 html

 




In der Zwischenzeit war ich natürlich auch im Kindergarten


           

                                        In der Schule 





und sogar die Hohe Schule der Unterordnung - genannt "Obedience" habe ich absolviert

 

 

am liebsten gehe ich mit Herrchen Gassi - dann können wir beide so richtig abhängen


           Frauchen will immer Action

 IMG 1366b

 

 

     

aber ich mach ja alles mit - Hauptsache ich bin dabei








 
denn das ist etwas was ich gar nicht mag

IMG 0481 html

 

! ! !   A L L E I N   Z U   H A U S E   B L E I B E N  ! ! !

 

Wer jetzt noch immer nicht genug von mir gesehen hat, kann sich hier Frauchens Lieblingsfotos ansehen oder ihre Berichte, in denen ich eine ganz wichtige Rolle spiele: Sechs-Pfoten-Lauf, Fun-Turnier und Jordy hat Geburtstag Hier könnt Ihr mich sogar in Bewegung erleben. Na gut, Frauchen hat sich mehr bewegt. 



Ich habe es geschafft. Ich bin jetzt im Hundehimmel. Bereits seit Anfang des Jahres hatte ich keine Lust mehr, ich war des Lebens müde. Mit über 12 Jahren hatte ich ein langes Hundeleben mit vielen tollen Erlebnissen und mit großer Liebe von Frauchen und Herrchen erreicht. Nun wollte ich nicht mehr. Ich habe nicht mehr getrunken und so gut wie nie mehr gefressen, obwohl Frauchen und Herrchen alles versucht haben und mir die schmackhaftesten Leckereien anboten.
Endlich haben auch sie es erkannt und am 15.01.2019 begleiteten sie mich zum Tierarzt und halfen mir, schnell und schmerzlos meinen Wunsch zu erfüllen.

                                                  
IMG 20190104 140017                          


                           Wer im Gedächnis seiner Lieben lebt,
                              der ist nicht tot, der ist nur fern.
                               Tot ist nur, wer vergessen wird

   
© Familie Sudowe