Renate und Jordy II



Jahrgang 1951

seit Ende 2011 im Vorruhestand

seitdem habe ich endlich Zeit für meine Hobbys: 

in erster Linie ist das natürlich Jordy. Mit ihm macht einfach alles mehr Spaß. Das gilt ganz besonders für das Wandern, meiner ganz großen Leidenschaft. Wir sind meistens in meinem Wohnumfeld, im Bergischen Land, unterwegs. Da gibt es so unendlich viele Möglichkeiten. 

Sächsische Schweiz 200708 145Als Jordy mich anfangs auf kleineren Touren begleitete, gab es noch viele Pausen für den Jungspund. Aber bald war er mein ständiger Begleiter auch bei großen Wanderungen. Unser gemeinsamer Lechtal-Fernwanderweg war ein besonderes Highlight.


DSC06694




IMG 1069






Inzwischen ist Jordy in die Jahre gekommen und unsere Runden werden wieder kürzer. Ich gönne dem arthrosegeplagten Senior, dass er gemeinsam mit seinem Herrchen eine ruhige Kugel schiebt. Aber wehmütig ist mir doch zumute, dass diese schöne Zeit vorbei ist.

Also ziehe ich alleine los. Nicht nur ohne Hund sondern auch meistens ohne menschliche Begleitung. Nicht, dass mir das etwas ausmacht, ich bin gerne alleine unterwegs. Es hat schließlich eine Menge Vorteile. Ich kann die Natur und den Weg viel intensiver erleben, Pausen machen, wann und wo ich will, mein eigenes Tempo gehen und auch 25 x das gleiche Motiv fotografieren, ohne Angst zu haben, anderen auf die Nerven zu fallen. Und wer will schon Zeugen haben, wenn er sich wohlig auf einem ganz besonders weichen Moosboden rekelt oder eine uralte knorrige Eiche umarmt?

DSC09541

Aber ganz ehrlich, natürlich ist es auch schön, tolle Erlebnisse mit anderen zu teilen. Geteilte Freude ist schließlich doppelte und dreifache Freude. Nicht selten wiederhole ich dann besonders schöne Touren mit Wanderfreunden, weil ich die Erlebnisse nicht für mich behalten will.




2012 Markgraeflerland 025a html


Meine Eindrücke und Erlebnisse in der Natur mit der Kamera und in Berichten festzuhalten, ist ein weiteres wichtiges Hobby geworden. Ich möchte sie für mich selber festhalten, um sie vor dem großen Vergessen zu bewahren, aber auch, um sie mit anderen teilen zu können. Da alles Technische für mich ein Buch mit sieben Siegeln ist, mache ich das zwar mit bescheidem Erfolg, aber mit umso mehr Begeisterung.



Apropos mit anderen teilen. Ich freue mich, wenn sich Gleichgesinnte für meine Seiten interessieren und vielleicht sogar einen Gästebucheintrag hinterlassen. Eventuell kann man sich ja auch mal zu einer gemeinsamen Wanderung verabreden. Ich hab noch ein paar Termine frei;-)

   
© Familie Sudowe