IMG 6500

2014-01-12

Nachdem mir die gestrige Wanderung in der Nähe der Dhünntalsperre gut gefallen hatte, sollte es auch heute wieder eine der 14 Touren im Wanderwegenetz rund um die Große Dhünn-Talsperre sein. Wieder war Marion mit von der Partie, es hatte ihr offensichtlich gestern auch gut gefallen. Diesmal hatte ich mich für eine Rundwanderung auf der anderen Seite des Stausees entschieden. Wir parkten an der B 506 am Landgasthof Dhünntal, Kölner Str. 190. Hier fanden wir auch sofort D6
unsere 
Wegmarkierung. Das Wetter versprach toll zu werden, die Sonne schien bereits, aber in den Tälern lag noch Nebel. 

Der Weg führte uns gleich zu Anfang über einen Höhenrücken, wo wir auf diesen Bänken natürlich gleich einmal probeliegen mussten und rings um uns die Nebelfelder in der Morgensonne liegen sahen.

IMG 6483

IMG 6480IMG 6487


IMG 6488IMG 6492


IMG 6489

Kaum ist die Sonne draußen und der Himmel blau, verzaubern mich diese blattlosen Bäume und ich kann nicht aufhören, sie zu fotografieren. 

IMG 6493IMG 6494

In der Ferne können wir Ausschnitte des Stausees sehen. Dieser Weg trägt seinen Namen "Weites Wasserland" wirklich zu Recht.

IMG 6498

IMG 6499

Hier oben hatten wir einen grandiosen Rundblick über die Dhünnhochfläche. Natur pur um uns herum und wir mittendrin. Wir waren so begeistert von dem Weg, dass wir einen zusätzlichen empfohlenen Schlenker von 3 km eingebaut haben, und das haben wir wirklich nicht bereut. Auch dieses Wegkreuz war uns einen kleinen Abstecher wert.
 
IMG 6503

Unser Weg führte uns nicht nur über die Höhen, sondern auch bergauf, bergab durch verschiedene Siefentäler. Aber es gab keine matschigen Wege, von Waldarbeiten war weit und breit nichts zu sehen.

IMG 6507IMG 6510

IMG 6514

Hier kann man in der Ferne den markanten Kirchturm von Bechen sehen, bevor es wieder in den Wald geht.

IMG 6517IMG 6516

IMG 6518IMG 6520

IMG 6523
Ein wunderschöner Wandertag mit tollem Wetter und einem abwechslungsreichen Weg ging allmählich zu Ende. Wir waren total begeistert und saßen noch eine ganze Weile auf einer Sonnenbank, bevor wir uns von der Gegend trennen konnten.










IMG 6535-001

Wer Lust bekommen hat, den D6 auch mal auszuprobieren, findet hier ausführliche Informationen einschließlich GPS-Track.




   
© Familie Sudowe