2012-12-05

Ihr werdet mich noch um meine Gummistiefel beneiden, versprach unser Wanderführer Peter, als er mit uns in den Sumpf startete. Und wer war schuld? Ilse! Denn die war auf unserer Geburtstags-Frühlings-Novemberwanderung vor einer Woche nur zum Geburtstagsessen gekommen und nicht zum wandern! Offensichtlich hat sie das aber bedauert, nachdem sie die Tourbeschreibung in diesem Blog gelesen hat und wollte nun auch in den Zauber- Märchenwald eintauchen, hatte allerdings nicht bedacht, dass es in dieser Woche doch reichlich Niederschläge gegeben hat.

Also spannte Peter seine Vorspanndiesellok Maya an und los ging`s, diesmal allerdings in entgegengesetzter Richtung, der Abwechslung wegen.

Wir trafen uns also wieder in Leichlingen Witzhelden auf dem Parkplatz der Bauernhofgastronomie Rusticus. Zuerst ging es jetzt über den weihnachtlich geschmückten Witzheldener Marktplatz in Richtung Höhscheid in den Wald.

03-IMG 3440

Hier sah es natürlich genauso urig aus wie vor einer Woche. Aber die in diesem Wald ganz besonders verwachsenen Bäume haben auch uns Wiederholungstäter wieder  in ihren Bann gezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und Peter hatte natürlich recht. Um seine geländegängigen Gummistiefel  haben wir ihn wirklich beneidet. Und nicht nur wir, diese armen Geschöpfe standen reglos bis zu den Knien im Schlamm und sahen gar nicht glücklich aus.

  

 

 

 

 

 

 

Alles besser als im Stall stehen?

 

  

Unsere Vierbeiner waren auf jeden Fall froh, dass wir sie nicht Zuhause gelassen haben und ihnen hat der Matsch mit Sicherheit nichts ausgemacht.

 

  

 

Nach 9 km kamen wir wieder beim Rusticus an und waren uns alle einig, spätestens im Frühjahr werden wir wieder in den Zauberwald eintauchen.

 

 

 

Wer Lust bekommen hat, bei trockenerem Wetter diese Tour zu gehen, hier der GPS-Track

   
© Familie Sudowe